2020-11-25
Merkurtransit - Bridgekameraaufnahmen aus 2019.


Montag. 11. November 2019. Dezentes Surren gesellt sich zur tastaturklappernden Geräuschkulisse der IT-Abteilung. Mein Smartphone erinnert mich an diesem Tag dem Büroalltag vorzeitig zu entfliehen. Wenige Minuten später sitze ich im Auto. Der Himmel ist nicht gerade wolkenfrei und trotzdem verfolge ich nur ein Ziel; ich möchte den ersten Merkurtransit meines Lebens beobachten und bestenfalls auch fotografieren.




Damals hatte ich dafür nur ein begrenztes Zeitfenster und nur eine Option. Das am Vortag gepackte Fotoequipment musste auf einer Bergkuppe aufgebaut werden. Nur dort ergab sich die Chance, dass tiefe Wolken sich aufbrachen und ich klare Sicht auf die Sonne bekam.



So weit die Theorie. Praktisch gab das schier nicht enden wollende Wolkenmeer nur für wenige Minuten die Sicht auf das sehr seltene Himmelsereignis frei. Am Ende war ich dann doch froh, dass auf einigen Aufnahmen Wolken die Merkurpassage zieren.

Dieses Foto zeigt die schwierigen Bedingungen während der Transitbeobachtung.